Publikationen

[79.] WIEBER, G. (2013): Anthropogene Lagerstätten "geflutete Erzbergwerke": geothermische Potentiale und Nutzungsmöglichkeiten am Beispiel des Rheinischen Schiefergebirges – in Vorbereitung.

[78.] WIEBER, G., (2013): Geflutete Erzbergwerke als schädliche Bodenveränderungen gemäß Bundesbodenschutzgesetz. – in Bearbeitung.

[77.] WIEBER, G., DECKERT, H., ENZMANN, F. & KERSTEN, M. (2012):
Heat Storage Potential of a Flooded Mine in the Siegerland-Wied District, Germany. - In: C.D. McCullough, M.A. Lund & L. Wyse (Editors): Proceedings of the 12th IMWA Symposium, 459-463., 2 Abb., 1 Tab., Bunbury/Perth (Australia), ISBN 978-0-7298-0707-4.

[76.] WIEBER, G. & STREB, C. (2011): Hydrogechemistry and mine water hydraulic of flooded mines: case studies from the Rhenish Massiv. – In: Proceedings of the 11th IMWA Congress (International Mine Water Association): 633-637, 6 Abb., 1 Tab., Aachen.

[75.] STREB, C. & WIEBER, G. (2011):
Geothermal energy from a flooded mine: a hydraulic model. – In: Proceedings of the 11th IMWA Congress (International Mine Water Association): 189 - 193, 5 Abb., 1 Tab., Aachen.

[74.] WIEBER, G., LANDSCHREIBER, K., POHL, S. & STREB, C. (2011):
Geflutete Grubenbaue als Wärmespeicher. – In: bbr Fachmagazin für Brunnen- und Leitungsbau, 5/2011: 7 S. 34-40, 5 Abb., 2 Tab., Bonn.

[73.] WIEBER, G. (2010):
Sanierung arsenbelasteter Grubenwässer mittels natürlicher Reinigungstechnologien. – In: FRANZIUS, WOLF, ALTENBOCKUM, GERHOLD [Hrsg.]: Handbuch Altlastensanierung und Flächenmanagement, HdA, 62. Aktualisierung, 3. Aufl.: 30 S., 17 Abb., 6 Tab., Heidelberg.

[72.] WIEBER, G., OFNER, C, LANDSCHREIBER, C. & MÜNCH, M. (2010):
Flooded Underground Mines as heating-and cooling storage. – In: SDGG GeoDarmstadt 2010: 1 S., Stuttgart.

[71.] SELL, K., KERSTEN, M., ENZMANN, F., WIEBER, G., SPANGENBERG, E., MEINEL, D., LAUTSCH, T. (2010):
Tonmineralverlagerung bei der Injektion von CO2 in einen salinaren Aquifer. - In: SDGG GeoDarmstadt 2010: 1 S., Stuttgart.

[70.] WIEBER, G. & OFNER, C. (2010):
Geothermische Grubenwassernutzung – eine regenerative Energiequelle als Alternative zu konventionellen Energieträgern. – In: Grundwasser für die Zukunft, 1 S., Tübingen.

[69.] WIEBER, G. & BRAND, K.H. (2010):
Sickerwasserprognose und Natural Attenuation Prozesse als wirksame Barriere bei einer Altlast. – In: Altlastenspektrum 05/2010: S. 187-193, 5 Abb., 1 Tab., Berlin.

[68.] WIEBER, G. & OFNER, C.(2009):
Möglichkeiten und Grenzen zur Sanierung von Arsenkontaminationen mittels natürlicher Technologie, Beispiel: Grubenwasser. – in: DECHEMA [Hrsg.]: Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung, S. 63-64, 1 Abb., Frankfurt.

[67.] WIEBER, G. (2009):
Buntmetallanreicherungen in ehemaligen rheinland-pfälzischen Erzbergbaugebieten aus Sicht der Oberen Bodenschutzbehörde. – In: Landesamt für Geologie und Bergbau RLP [Hrsg.] (2008): Bindung und Mobilität von Schwermetallen in Abstrom- und Einflussbereich von Bergbaurelikten im Hunsrück: S. 90-100, 1 Abb., 2 Tab., Mainz

[66.] WIEBER, G. (2008):
Langzeitsicherheit durch geochemische Barriere bei einer Monodeponie der chemischen Chemie. - In: EGLOFFSTEIN, T., BURGHARDT,G. & CZURDA, K. [Hrsg.]: Abfallwirtschaft in Forschung und Praxis, 14: 8 S., 1 Tab., 4 Abb., Karlsruhe.

[65.] WIEBER, G. & POHL, S. (2008): Mine water: a source of geothermal energy – examples of the Rhenish Massif. – In: Technical University of Ostrava Faculty of Mining and Geology [Hrsg.]; Proceedings of the 10th IMWA Congress (International Mine Water Association) 02.06. - 05.06.08 in Karlovy Vary, Czech Republic: S. 113-116, 4 Tab., 1 Abb., Karlovy Vary.

[64.] WIEBER, G. & OFNER, C. (2008):
Geothermische Potentiale gefluteter Bergwerke. – In: bbr Fachmagazin für Brunnen- und Leitungsbau, 12/2008: S. 72-77, 6 Abb., 2 Tab., Bonn.

[63.] WIEBER, G. & SCHENK, D.(2008):
Hydrogeologie und geothermische Nutzungsmöglichkeiten gefluteter Erzbergwerke am Beispiel des Rheinischen Schiefergebirges. – In: Schriftenreihe DGG, H. 57: Grundwasserressourcen: Charakterisierung, Bewirtschaftung, Prognosen: S. 101, Hannover.

[62.] WIEBER, G. & MÜNCH, M.(2008):
Grubenwassernutzung und Wärmeversorgung: Potenziale und Einsatzmöglichkeiten in Rheinland-Pfalz. – Vortragsband zum Wärmepumpentag Rheinland-Pfalz 2008, 2 S., Bingen.

[61.] WIEBER, G. & BRAND, K.-H. (2007):
Praxiserfahrungen mit der Sickerwasserprognose und Gefahrenbeurteilung für das Grundwasser in Rheinland-Pfalz. – In: Vortragsband zum Symposium des Ministeriums für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz vom 14.11.200: 20 S., 2 Tab., 4 Abb., Mainz..

[60.] WIEBER, G., HART, R., HEITFELD, M., PIRAU, B. (2007):
Hydraulische Sanierung mittels Dränagestollen erfolgreich abgeschlossen. – In: Altlastenspektrum 2/07, S. 68-73, 14 Abb., Berlin.

[59.] WIEBER, G., KALLWEIT, L. & BRAND, K.-H. (2006):
Ableitung von Auslöseschwellen unter Berücksichtigung der hydrogeologischen Verhältnisse in Rheinland-Pfalz. – In: EGLOFFSTEIN, T., BURGHARDT,G. & CZURDA, K. [Hrsg.]: Abfallwirtschaft in Forschung und Praxis, 140: Abschluss und Rekultivierung von Deponien und Altlasten 2006 - Die Umsetzung der Abfallablagerungsverordnung/TA Siedlungsabfall und der Deponieverwertungsverordnung – Stand der Dinge, Trends und neuere Entwicklungen: S. 149-162, 5 Tab., 2 Abb., Karlsruhe.

[58.] WIEBER, G. (2006): Bergbaufolgelandschaften (Teil III): Altlasten des ehemaligen Kupfer-Erzbergbaus. - In: FRANZIUS, WOLF, ALTENBOCKUM, GERHOLD [Hrsg.]: Handbuch Altlastensanierung und Flächenmanagement, Hda, 50, 3. Aufl., Dez.06: 83 S., 19 Abb., 21 Tab., Heidelberg.

[57.] WIEBER, G., NÄPFEL, A. & BRAND, K.-H. (2006):
Ermittlung von Auslösestellen für Deponien in Rheinland-Pfalz. – In: Stuttgarter Berichte zur Abfallwirtschaft, Bd. 87: Zeitgemäße Deponietechnik 2006 – Weiterbetrieb, Stilllegung und Nachsorge von Deponien: S. 43 – 55, 5 Tab., 1 Abb., Stuttgart.

[56.] WIEBER, G., (2006):
Bergbaualtlasten und Sanierungsanforderungen am Beispiel der Flotationshalde Laurenburg/Lahn. – In: Umweltreport Rheinland-Pfalz 2006: S. 20-21, 5 Abb., Leipzig.

[55.] WIEBER, G. & PAHL, G., (2006):
Zur Geologie des Geilnauers Mineralwassers. - In: Heimatjahrbuch 2006 des Rhein-Lahn-Kreises: S. 79-83, 1 Tab., 6 Abb., Bad Ems.

[54.] WIEBER, G. & POHL, S., (2005): Hydrogeochemische Prozesse und Sickerwasserbeschaffenheit in Altlasten der Bleiverhüttung – In: KLAPPERICH, H., KATZENBACH, R. & WITT, K.J. (2005): 2. Symposium Umweltgeotechnik der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT) an der TU Bergakademie Freiberg: S. 297-307, 2 Tab., 4 Abb., Freiberg.

[53.] POHL, S. & WIEBER, G., (2005): Schwelbrandnester einer Schlackendeponie: Temperaturmessungen zur Abgrenzung reaktiver Nester – In: KLAPPERICH, H., KATZENBACH, R. & WITT, K.J. (2005): 2. Symposium Umweltgeotechnik der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT) an der TU Bergakademie Freiberg: S.191-202, 6 Abb., Freiberg .

[52.] WIEBER, G., (2005): Bergbaufolgelangschaften (Teil II): Grubenwässer des ehemaligen Blei-Zink-Erzbergbaus – In: FRANZIUS, WOLF, ALTENBOCKUM, GERHOLD: Handbuch Altlastensanierung und Flächenmanagement: 46 S., 11 Abb., 16 Tab., Heidelberg.

[51.] WIEBER, G., (2005):
PAK-Anreicherungen in Hochflutsedimenten an einem Standort der Mittelmosel. – In: Altlastenspektrum 4/2005: S. 227 - 230, 4 Abb., 3 Tab., Berlin.

[50.] WIEBER, G., KNOBLICH, K., FUNK, (2005):
Hydrogeologische Verhältnisse im Mündungsbereich der Mosel. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, HW 49, H.3: S. 141-146, 1 Tab., 7 Abb., Koblenz.

[49.] WIEBER, G. (2005):
Die Geologie des Emser Gangzuges. – Verein für Geschichte, Denkmal- und Landschaftspflege e.V. [Hrsg.]: Bad Emser Hefte Nr. 244: 42 S., 15 Abb., 12 Tab., Bad Ems.

[48.] WIEBER, G. & PAHL, G. (2005): Die Geologie der Emser Thermalwässer. – In: Heimatjahrbuch 2005 des Rhein-Lahn-Kreises: S. 128-134, 1 Tab., 4 Abb., Bad Ems.

[47.] WIEBER, G. (2004): Grubenwässer des Altbergbaus und deren Bewertung nach aktuellen rechtlichen Vorgaben. – In: MEIER, G., SROKA, A., LÖBEL, K.-H., KLAPPERICH, H., TONDERA, D., BUSCH, W., WAGNER, H. & RANDJBAR, B. [Hrsg.]: 4. Altbergbaukolloquium Leoben 2004: S. 474-483, 1 Abb., 2 Tab., Essen.

[46.] WIEBER, G. & POHL, S. (2004): Die Eishöhlen der Westeifel: ein Überblick – In: HAGH-Hessen-Info 2/04: 4 S., 3 Abb., Diez.

[45.] WIEBER, G. (2004): Bergbaufolgelandschaften: Altlasten des ehemaligen Blei-Zink¬erz¬berg-baus. – In: FRANZIUS, WOLF, BRANDT, ALTENBOCKUM (HRSG.): Handbuch der Altlastensanierung, 37. Lfg. 3/04: 45 S., 8 Abb., 11 Tab., Heidelberg.

[44.] WIEBER, G. (2003): Die Beschaffenheit von Grubenwässern des ehemaligen Erzbergbaus: hydrogeochemische Grundlagen und Praxisbeispiele aus dem westlichen Rheinischen Schiefergebirge. – In: Gießener Geologische Schriften, Bd. 70: S. 21-57, 4 Abb., 12 Tab., Gießen.

[43.] KNOBLICH, K. & WIEBER, G. (2003): Über die Herkunft einer Metallbelastung von Rinderorganen. - In: Gießener Geologische Schriften, Bd. 70: S. 59 - 82, 10 Abb., 5 Tab., Gießen.

[42.] PAHL, G. & WIEBER, G. (2003): Die Heinzelmannshöhlen bei Bad Ems. – In: Heimatjahrbuch 2003 des Rhein-Lahn-Kreises: S.51-60, 5 Abb., Bad Ems.

[41.] WIEBER, G. (2003): Bodenverunreinigungen und Bodenschutz III: Eigenschaften und Verhalten umweltrelevanter Stoffe: Pflanzenschutzmittel und organische Schadstoffe. - Weiterbildender Studiengang Angewandte Umweltwissenschaften [Hrsg.]: 106 S., Koblenz.

[40.] WIEBER, G. (2003): Schwelbrand in einer Schlackendeponie: geochemische Reaktionen und Sanierungs¬möglichkeiten. – In: Altlastenspektrum 5/2003: S. 255-260, 5 Abb., 1 Tab., Berlin.

[39.] WIEBER, G. (2002): Bodenverunreinigungen und Bodenschutz II: Geochemisches Verhalten umweltrelevanter Stoffe: anorganische Stoffe - Weiterbildender Studiengang Angewandte Umweltwissenschaften [Hrsg.]: 108 S., Koblenz.

[38.] WIEBER, G. (2002): Bodenverunreinigungen und Bodenschutz I: rechtliche und naturwissenschaftliche Grundlagen. – Weiterbildender Studiengang Angewandte Umweltwissenschaften [Hrsg.]: 156 S., Koblenz.

[37.] WIEBER, G. und PAHL, G. (2002): Die Heinzelmannshöhlen bei Bad Ems: Karstphänomen im Oberems. - Geologisches Jahrbuch Hessen, 129: S. 139-144, 2 Tab., 4 Abb., Wiesbaden.

[36.] WIEBER, G. (2002): Abandoned mercury mining and groundwater: A study from the Saar-Nahe-Basin, SW-Germany. - In: Mine Water and the Environment 2002, Vol. 21: pp 73-80, 5 Abb., 4 Tab., New York (Springer).

[35.] WIEBER, G. (2002): Die Geologie von Westerwald und Taunus. – In: Koblenzer Geographisches Kolloquium, Jahresheft 2002: S. 24-36, 5 Abb., 2 Tab., Koblenz.

[34.] WIEBER, G. (2002): Flotationshalden des Blei-Zinkerzaufbereitung: Umweltprobleme und Sanierungsmöglichkeiten, Beispiel Untere Lahnrevier. – In: Altlastenspektrum 5/2002: S. 245-251, 3 Abb., 5 Tab., Berlin.

[33.] WIEBER, G. (2002): Halden und Schlammteiche der ehemaligen Grube Rosenberg bei Braubach: geochemische Beschaffenheit, Umweltauswirkungen und Sanierungsanforderungen. – In: 2. Altbergbaukolloquium: S. 357-371, 2 Abb., 4 Tab., Clausthal.

[32.] WIEBER, G. (2002): Die Beschaffenheit von Grubenwässern des Altbergbaus und deren rechtliche Beurteilung. – In: SCHAFSMEISTER & MEYER (Hg): Grundwasserresourcen im Spannungsfeld zwischen Erschließung und Naturschutz. - Schriftenreihe der DGG, H 19: S. 16, Hannover.

[31.] WIEBER, G. (2001): Die Flotationshalde Laurenburg: Entstehung, Umweltauswirkungen und Sanierungsmöglichkeiten - In: Rhein-Lahn-Kreises und Naturpark Nassau [Hrsg]: Tagungsband 9. Umwelttag: 7 S., 5 Abb., 1 Tab., Bad Ems.

[30.] WIEBER, G. (2001): Schwelbrand in einer ehemaligen Hausmülldeponie: Entstehung, Erfassung, Gefährdungsabschätzung und Sanierungsmöglichkeiten. – In: Altlastenspektrum 4/2001: S. 185-190, 5 Abb., 2 Tab., Berlin.

[29.] WIEBER, G. (2001): Die Geologie des Rhein-Lahn-Kreises. - In: Rhein - Lahn – Kreis und Naturpark Nassau [Hrsg.]: Tagungsband 9. Umwelttag: 9 S., 6 Abb., 2 Tab., Bad Ems.

[28.] WIEBER, G. (2001): Geologische Besonderheiten im Rhein-Lahn-Kreis und Naturpark Nassau. - In: Rhein - Lahn – Kreis und Naturpark Nassau [Hrsg.]: Tagungsband 9. Umwelttag: 10 S., 9 Abb., Bad Ems.

[27.] WIEBER, G. (2001): Acid mine drainage from an abandoned lead-copper-pyrite-mine in the Hunsrück area, Rhenish Massif, Germany. - In: Terra Nostra 5/2001: S.85-87., 1 Abb., 1 Tab., Bonn.

[26.] WIEBER, G. (2001): Die Hydrochemie der Grubenwässer des ehemaligen Buntmetall-Erzbergbaus an der Unteren Lahn, Rheinisches Schiefergebirge. – In: Wissenschaftliche Mitteilungen Inst. f. Geologie, 18/2001: S. 60-72, 3 Abb., 5 Tab., Freiberg.

[25.] WIEBER, G. (2001): Genehmigungsfähigkeit verschiedener Oberflächendicht¬systeme aus der Sicht der Genehmigungsbehörde. - In: Geologisches Landesamt Rheinland-Pfalz [Hrsg.]: Oberflächendichtung und Rekultivierung von Deponien: S. 281-294., 3 Tab., Mainz.

[24.] PAHL, G. und WIEBER, G. (2000): Zur Geologie, Lagerstättenbildung und Geschichte des Tonbergbaus der Grube Erdkaute bei Kadenbach. - Die Augst, 10: S. 81 - 94, 5 Abb., 3 Tab., Arzbach.

[23.] WIEBER, G. (2000): Bergbaufolgelandschaften: Buntmetallanreicherungen und Stoffausträge am Beispiel ehemaliger Blei-Zinkerzbergwerke an der Unteren Lahn, Rheinisches Schiefergebirge. – In: WIPPERMANN [Hrsg.]: Bergbau und Umwelt, [Schriftenreihe der GUG: Geowissenschaften und Umwelt]: S. 87 - 105, 5 Tab., 5 Abb., Berlin.

[22.] HART, R., WITTKE, W., KLEEMANN, U. und WIEBER, G. (2000): Die sanierungsorientierte Wasserhaltung: Ein neues Konzept für das Auffahren von Tunneln in kontaminiertem Grundwasser. - In: GEOTECHNIK, 23: S.182-184, 3 Abb., Essen.

[21.] WIEBER, G. (2000): Hydro- und geochemische Prozesse in Grubenbauen des ehemaligen Quecksilbererzbergbaus am Beispiel der Vorkommen bei Bad Münster am Stein, Saar-Nahe-Senke. – In: Schriftenreihe der Deutschen Geol. Ges., H. 12: S. 98, Hannover.

[20.] KNOBLICH, K. und WIEBER, G. (1999): Schwermetallgehalte und Arsen im Boden eines durch Industrie und eine Buntmetallerzlagerstätte geprägten Gebietes. - Mainzer Geowiss. Mitt., 28: S. 187 - 204, 11 Abb., 5 Tab., Mainz.

[19.] WIEBER, G. (1999): Gesetzliche Grundlagen und Zuständigkeiten bei der Bauabfallentsorgung - In: Vereinigung der Straßen- und Verkehringenieure Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. [Hrsg.]: Entsorgung von Bauabfällen: 11 S., 1 Abb., 2 Tab., Trier.

[18.] WIEBER, G. (1999): Die Grubenwässer des ehemaligen Blei-, Zink-, Kupfer- und Quecksilbererzbergbaus an Beispielen des westlichen Rheinischen Schiefergebirges und der Saar - Nahe - Senke: Hydraulik, hydrochemische Beschaffenheit und umweltgeologische Bewertung. - 250 S., 69 Abb., 57 Tab., Gießen (Habil. – Schrift).

[17.] WIEBER, G. und HART, R. (1998): Hydrogeologische und hydrochemische Besonderheiten der Grundwässer im Mündungsbereich der Ahr. - Mainz. Geowiss. Mitt., 27: S. 217-234, 8 Abb., 8 Tab., Mainz.

[16.] WIEBER, G. (1998): Buntmetallanreicherungen in einem ehemaligen Quecksilberrevier. - Wissenschaftliche Mitteilungen der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, Bd. 7: S. 92-97, 2 Abb., 3 Tab., Freiberg/Sachsen.

[15.] WIEBER, G. und PAHL, G. (1998): Die "Köpfe" bei Arzbach: Geologie und Historie. - Die Augst, 8: S. 145-155, 7 Abb., 1 Tab., Arzbach.

[14.] WIEBER, G. (1997): Dauerhafte Gefahrenabwehr durch Sicherung am Beispiel von Flotationshalden. - In: Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz [Hrsg.]: Neue Wege im Umgang mit Altlasten: S. 78-90, 3 Abb., 5 Tab., Mainz.

[13.] WIEBER, G. und KNOBLICH, K. (1997): Verwitterung von Kippsubstraten aus der Aufbereitung sulfidischer Blei-, Zink-, Kupfer- und Quecksilbererze. - Mainz. geowiss. Mitt., 26: S. 99 - 130, 2 Abb., 13 Tab., Mainz.

[12.] WIEBER, G. (1997): Umweltverunreinigungen auf Konversionsliegenschaften: Erfassung, Bewertung und Sanierung. - In: Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau (BWK), Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland [Hrsg.]: 6 S., 1 Abb.; Bad Neuenahr-Ahrweiler.

[11.] WIEBER, G. und KNOBLICH, K. (1996): Ableitung lokaler und regionaler Hintergrundwerte für Blei, Zink, Kupfer und Nickel in Böden über vererzten und nicht vererzten Gesteinen. - Mainzer Geowissenschaftliche Mitteilungen, 25: S. 201-218, 14 Tab., 5 Abb.; Mainz.

[10.] WIEBER, G., MANDS, E. und KNOBLICH, K. (1996): Schwermetallgehalte in Böden, Pflanzen und Wässern ehemaliger Buntmetallerzbergbaugebiete im westlichen Rheinischen Schiefergebirge. - GeoCongress, 2: S 529-534., 7 Tab., 1 Abb.; Köln.

[9.] WIEBER, G. und KNOBLICH, K. (1996): Die Schwermetallbelastung der Unteren Lahn. - Oberhess. Naturwiss. Z., 58: S. 89-102, 4 Abb., 7 Tab.; Gießen.

[8.] WIEBER, G. (1996): Ehemaliger Kleinbergbau auf Buntmetalle und seine Auswirkungen auf die chemische Gewässerbeschaffenheit und Ökologie am Beispiel des Gewässersystems des Kalterbachs bei Nassau. - Gieß. Geol. Schrift., 56: S. 347-362, 2 Tab., 3 Abb.; Gießen.

[7.] WIEBER, G. (1996): Die Aufgabe der geologischen Barriere - Anforderungen bei Siedlungs- und Sonderabfalldeponien. - In: Geologisches Landesamt Rheinland-Pfalz [Hrsg.]: Geologische Barriere, Basisabdichtung, Oberflächenabdichtung: Möglichkeiten zur standortbezogenen Optimierung: S. 7-20, 4 Tab.; Bingen.

[6.] WIEBER, G. und KNOBLICH, K. (1995): Zusammensetzung, Verwitterung, Sickerwas-serbeschaffenheit und Sanierungsmöglichkeiten von Halden aus der Blei-/Zinkerzaufberei-tung am Beispiel der Unteren Lahn. - Mainzer Geowissenschaftliche Mitteilungen, 24: S. 181-200, 7 Tab., 5 Abb.; Mainz.

[5.] WIEBER, G. (1995): Altlastensanierung im Regierungsbezirk. - In: Bezirksregierung Koblenz [Hrsg.]: Umweltschutz im Regierungsbezirk: S. 60-61, 3 Abb.; Koblenz.

[4.] WIEBER, G. (1995): Grundlagen und Stand der Altlastenerhebung in Rheinland-Pfalz. - In: Industrie- und Handelskammer zu Koblenz [Hrsg.]: Leitfaden "Umgang mit Altlasten": S. 5; Koblenz.

[3.] WIEBER, G. (1994): Das ehemalige Erzrevier an der Unteren Lahn - hydro- und geo- chemische sowie umweltgeologische Verhältnisse unter Berücksichtigung der Rückstände aus der Erzaufbereitung. - Gießener Geologische Schriften, Bd. 52: 284 S., 118 Tab., 66 Abb.; Gießen (Diss.).

[2.] WIEBER, G. (1994): Die Geologie des Rhein-Lahn-Kreises. -In: Kreisverwaltung des Rhein - Lahn - Kreises [Hrsg.]: Bergbau im Rhein-Lahn- Kreis: S.5-11, 3 Abb., 2 Tab.; Bad Ems.

[1.] WIEBER, G. (1991): Anlage und Betrieb einer Deponie. - In: Laboratorium für Baustoffprüfung [Hrsg.]: Rohstoff¬seminar für die Naturstein-, Kies/Sand- und Ziegelindustrie: S.195-209, 2 Abb.; Offenbach/Main.

Stand: Februar 2013