IMPRS

Die International Max Planck Research School for Atmospheric Chemistry and Physics (IMPRS-ACP) ist ein Promotionsprogramm am MPI für Chemie in enger Zusammenarbeit mit fachlich verwandten Instituten der Universitäten Mainz, Frankfurt und Heidelberg. Den Doktorandinnen und Doktoranden bietet diese Einrichtung zum einen eine umfassende Betreuung auch außerhalb der eigenen Arbeitsgruppe. Zum anderen schafft die Graduiertenschule den Rahmen, sich durch eine individuell strukturierte Weiterbildung, die Vorlesungen, Workshops und Sommerschulen umfasst, auf die Promotion vorzubereiten und Wissen und Fähigkeiten über das konkrete Forschungsprojekt der Doktorarbeit hinaus zu erweitern. Etwa 70-80 Doktoranden nehmen am Programm teil.

Über die IMPRS-ACP ist das Institut für Geowissenschaften in Mainz auch mit den IMPRS in Jena (Global Biogeochemical Cycles - GBC) und Hamburg (Earth System Modeling - ESM) sowie dem gesamten IMPRS-System verbunden.

Allgemeine Information über IMPRS