Allgemeine Information zum Studium der Geowissenschaften an der JGU Mainz

Geowissenschaften - faszinierend, dynamisch, interdisziplinär

Die Geowissenschaften beschäftigen sich mit dem Aufbau unseres Planeten vom Erdinneren bis in die Atmosphäre, rekonstruieren die Mechanismen seiner Entstehung vor 4,5 Milliarden Jahren, studieren seine Entwicklung bis zum heutigen Tag und versuchen zukünftige Veränderungen zu erkennen. Geowissenschaftler/innen kombinieren weltweite Feldforschung mit hochmoderner Laborarbeit und Computertechnologie und bedienen sich hierbei der Methoden und des Grundlagenwissens der verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen wie Physik, Chemie, Biologie und Mathematik.

Die Untersuchungsgebiete sind Gebirge, Gesteine, Minerale, Edelsteine, Kristalle, Atome und Ionen, ebenso wie Gewässer und Gase, Vulkane, oder die fossilen Reste von Lebensformen. Die Forschungsthemen sind hierbei so vielfältig wie die Untersuchungsobjekte selber.

Die Erkenntnisse der Geowissenschaften helfen, eine Vielzahl von fundamentalen Erdprozessen zu verstehen – die betrachtetn Zeit- und Raumskalen reichen dabei von Nanosekunden bis Milliarden von Jahren und von Nanometern bis zum globalen Prozess. 

Die gesellschaftliche Bedeutung der Geowissenschaften hat in den letzten Jahren immens zugenommen. Sie helfen dabei den Herausforderungen des globalen Klimawandels zu begegnen oder das Ausmaß von Naturkatastrophen einzuschätzen und zu begrenzen. Doch für unserer moderne Gesellschaft spielen die klassischen Disziplinen wie Rohstoffexploration für z.B. Metalle und Erdöl eine tragende Rolle: ihre nachhaltige Gewinnung und Nutzung bieten spannende Aufgaben. Weitere zukunftsorientierte Betätigungsfelder für Absolventen der Geowissenschaften bieten z.B. Grundwassernutzung und -schutz, Sanierungskonzepte im Umweltbereich oder Ingenieurgeologie.  

Studium

Studiengänge

Seit dem Wintersemester 2008/2009 bietet die Mainzer Geowissenschaft einen Bachelorstudiengänge Geowissenschaften (B.Sc.) an. Parallel laufen für alle vor diesem Zeitpunkt eingeschriebenen Studierendendie auslaufenden Diplom-Studiengänge Geologie/Paläontologie und Mineralogie weiter. Im Anschluss an einen erfolgreichen B.Sc.-Abschluss kann das Studium ab Oktober 2011 mit einem Master of Science vertieft werden.

Promotion

Die M.Sc- und Diplom-Abschlüsse eröffnen den Studierenden die Möglichkeit einer Promotion zum Dr. rer. nat. in einem speziellen Themengebiet der Geowissenschaften. Die Dauer einer Promotion hängt in erster Linie vom Thema und der Finanzierung der Stelle ab. In der Regel werden die Promotionen in den Geowissenschaften nach 3 bis 3,5 Jahren abgeschlossen, in denen die Doktorandinnen und Doktoranden am Lehrbetrieb beteiligt werden.

Nebenfach

Neben den oben aufgeführten Vollstudiengängen, wird das Lehrangebot der Geowissenschaften auch als Nebenfach für zahlreiche andere Studiengänge angeboten.

 

Bei weiteren Fragen zum Studium der Geowissenschaften können Sie sich gerne an unser Studienbüro wenden.