Alexander Budsky

Projekt:


Rekonstruktion der terrestrischen Klimavariabilität im westlichen Mittelmeerraum während der letzten ~500 ka mittels Speläothemen aus Südspanien

Speläotheme sind ein gut datierbares Klimaarchiv, das sensitiv auf Schwankungen in Niederschlag und Temperatur sowie Veränderungen der Vegetation reagiert. Dieses Projekt befasst sich mit Flowstones aus Südostspanien, in denen Klimainformationen der letzten ca. 500.000 Jahre gespeichert sind.

Die Flowstones werden präzise mit der 230Th/U-Methode datiert und zeigen Wachstumsphasen, die mit globalen Warm- und Feuchtphasen korrelieren. Während Glazialen, insbesondere den Marinen Isotopenstadien (MIS) 2 und 6, zeigen die Flowstones daher Hiaten (Wachstumsunterbrechungen), wohingegen sie während der Interglaziale (MIS 1, 5 und 7) gewachsen sind. Jedoch findet man auch Wachstum während Kaltphasen, wie z.B. MIS 4, 6.5 und 8.

Die hochaufgelöste Messung von Spurenelementen sowie stabilen Kohlen- und Sauerstoffisotopen (δ13C und δ18O) soll die Rekonstruktion des Klimas im westlichen Mittelmeerraum während der Warmzeiten sowie der Übergänge zu Kaltzeiten während der letzten 500.000 Jahre ermöglichen.