Porzellanartige Perlen: Conch - Pink - Melo

Die Meeresschnecke Strombus gigas bildet hell-rosé bis pink-farbige, porzellanartige Perlen, die als Conch-Perlen oder Pink-Perlen bezeichnet werden. Häufig ist die ihr typische Flammenstruktur zu beobachten. Strombus gigas kommt in der Karibik vor. Im Anhang 2 des Washingtoner Artenschutzabkommens wird sie als besonders geschützt aufgeführt.

Porzellanartige, weiße Perlen können in der großen "Mördermuschel" Tridacna gigas gefunden werden.

Aus Meeresschnecken der Gattung Melo stammen die so genannten Melo-Perlen. Das Vorkommen beschränkt sich auf den südostasiatischen Raum. Auch die Oberfläche dieser bernstein- bis honigfarbigen Perle zeigt häufig eine Flammenstruktur.