Geologische Exkursionen für Schulen

Wir bieten Führungen für Schulklassen zu geologischen Tagesexkursionen an. Derzeit sind folgende Exkursionen im Programm:

Vulkane mitten unter uns - Vulkanismus in der Eifelregion

Tagesexkursion

Die Exkursion führt ein in die Zeugen vulkanischer Aktivität im Gebiet des Laacher Sees, Osteifel. Im Vordergrund stehen die verschiedenen, für den Eifelvulkanismus typischen Eruptionsformen.

 


Marmor im Empire State Building durch „Land unter“ an der Lahn - flachmarine Entwicklungsgeschichte des Taunus im Erdaltertum

Tagesexkursion

Die Exkursion führt in die ca. 60 km entfernte Lahn-Dill-Mulde. Dort werden wir eine Führung in den größten und gleichzeitig tiefsten Kalksteinbruch von Rheinland-Pfalz wahrnehmen. Anschließend geht es ins Lahn-Marmor Museum inklusive Steinbruch nach Villmar an der Lahn. Hier wurde die Fassadenverkleidung für das Foyer des Empire State Buildings in New York aber auch für den Kreml in Moskau abgebaut.


Die Lagune vor der Haustür

Halbtagesexkursion

Die Exkursion führt zum Geopfad des Steinbruchs Mainz-Weisenau. Dieser Steinbruch ist ein Fenster in die Erdgeschichte: hier kann die Entwicklung des Oberrheingrabens und die erdgeschichtliche Entwicklung der letzten 31 Millionen Jahre von einem tropischen Meer bis zu den Sanden des Urrheins von den Schülerinnen und Schülern selbst erforscht werden. Eine zusätzliche Rolle spielt hier auch das Thema Rohstoffentstehung und -gewinnung.

 



Organisatorisches: Aus versicherungstechnischen Gründen können wir nur die inhaltliche Führung der Exkursionen übernehmen. Anfahrt und Transport vor Ort zwischen den einzelnen Stopps muss ggf. über die Schule selbst organisiert werden.

 

Bei Interesse oder weiteren Fragen: geo-outreach@uni-mainz.de

 

Foto: Sofia Böhme